Stefans Hammond und Thiede


Stefan fährt seit 1992 Ascona C. Seine Eltern hatten damals schon zwei, einen davon durfte er ab 1986, nach bestandenem Führerschein ab und zu ausleihen. Das Fahrgefühl und die Optik haben ihn überzeugt, so dass er nach der Bundeswehr selbst einen Ascona kaufte. Den restaurierten und voll fahrbereiten Wagen besitzt er noch heute.
Stefan hatte schon damals zwei Wunschautos: Das Ascona Cabrio und den Ascona 400 !
Den ersten Wunsch konnte er sich mit einem Reimport aus der Schweiz erfüllen, den er für 1.500 Euro komplett mit HU, AU und Verzollung bekam. Das Dach war zwar nicht mehr sehr gut, aber noch dicht. Die Radläufe sowie der Übergang vom Schweller zum Seitenteil waren etwas verrostet. Die Radläufe waren gespachtelt, weshalb der Rost nach einem Jahr wieder durchkam.
Inzwischen sind alle Schwachstellen behoben, ein neues Verdeck ist ebenfalls montiert. Das Cabrio steht jetzt zum größten Teil rostfrei da. Nun hat sich Stefan ein zweites Cabrio zugelegt, das wahrscheinlich ab Frühjahr 2009 seine Freundin fahren wird. Vorher stehen an ihrem Wagen die gleichen Arbeiten an.

Stefan Höwig, Iserlohn, Sauerland, MK
10/2008