Jochen´s  Hammond & Thiede


Irgendwie reizte es Jochen Beisser schon immer, einen exklusiven alten Opel zu besitzen.
Nicht als normales Fahrzeug, sondern um daran zu basteln und um etwas Besonderes zu haben. Leider fand sich dazu nie die Gelegenheit.
Als sich dann eine Arbeitskollegin und deren Mann ein Ascona Cabrio bei Ebay ersteigerten, wurde das verdrängte Verlangen wieder wach.
Nachdem er das Cabrio besichtigt hatte und er mitgefahren war, verstärkte sich der Gedanke immer mehr.
 
Und eines Tages fand sich in Ebay ein Ascona Cabrio von Hammond & Thiede mit 2,0-Liter-Motor. Eine Woche später stand das Cabrio in Gingen.
Leider stellte sich dann heraus, dass das neue Vollgutachten vom TÜV nicht mal das Papier wert war, auf dem es stand. Beide Längsträger waren komplett verrostet. Ein Fingerdruck und schon war man durch!
Nichts desto trotz besitzt Jochen das Cabrio noch und macht regelmäßig Ausfahrten mit seiner Frau, seiner Arbeitskollegin und ihrem Mann.
 
Danke. Selbst Urlaub am Lago Maggiore ist kein Problem.
 
Das Auto hat mittlererweile eine Tieferlegung von 60mm mit H&R-Federn, gelbe Konis, 205er auf 15-Zoll-Alus, Anhängerkupplung, Euro2, Bordcomputer und einen Doppelrohrendtopf von Remus. In nächster Zeit bekommt es noch elektrische Fensterheber.
 
Jochen Beisser, Gingen an der Fils
, GP
07/2007